Ein gesunder Verein

Zur Zeit (2012) ist Vivenda der Rechtsträger für vier selbstverwaltete Wohnhäuser sowie den umweltpädagogischen Impuls »Zukunftsklænge«. Der Verein kann sowohl in sozialer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht auf erfolgreiche 25 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Dutzende Menschen haben an der Verwirklichung seiner Ziele mitgearbeitet und konnten selbst daran wachsen. Besonders für viele Studentinnen und Studenten aus dem In- und Ausland wurde die Ausbildung in Hamburg durch die günstigen Wohnkonditionen erst möglich. Die praktizierte Selbstverwaltung eröffnete für alle in den Projekten von Vivenda Lebenden ein großes Lern- und Erfahrungsfeld: An den täglich entstehenden Fragen des Zusammenlebens, der gegenseitigen Wahrnehmung, der Kommunikation und Konfliktbewältigung konnte individuell und gemeinschaftlich geübt werden; die vereinseigene Bausubstanz wurde zum allergrößten Teil in handwerklicher Eigenleistung behutsam erhalten und, wo nötig, saniert; ökologische Innovationen (wie z.B. Eigenstromerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung, Regenwassernutzungsanlage etc.) sind realisiert worden; bis in die möglichst transparent gestaltete Finanzbuchhaltung hinein eröffnete sich allen Mitgliedern die Möglichkeit zu lernender Teilhalbe; und vieles mehr!

Dies alles führt dazu, dass Vivenda sich als gesunder Verein ansehen kann, der an der Verwirklichung seiner Bestrebungen zielstrebig gearbeitet hat und weiter arbeitet. Allen finanziellen Verpflichtungen konnte der Verein stets »auf Heller und Pfennig« nachkommen. Verlässliches und solides Wirtschaften prägte von Anfang an das Geschäftsgebaren von Vivenda. Wir können unseren Geldgebern vor diesem Erfahrungshintergrund und dem bisher auf dieser Grundlage aufgebauten Vereinsvermögen exzellente Sicherheiten für ihre Geldanlage bieten, womit sich die Aussicht auf weitere erfolgreiche Vereinsprojekte in den kommenden Jahren verbindet.